"Die Nordlandtour im Sommer 2012"

www.peter-goes-north.de

- Startseite -

Falkoeping, Freitag 01. Juni 2012
-
-
weiter zum nächster Eintrag
© Peter Bauermann, 2012

- weiter durch Bild anklicken -

-
-
Es fing alles heute super an. Gut in die Gaenge gekommen. An der Tanke warm gefruehstuekt, durch einen schoenen Wald gefahren in dem vereinzelte Bauernhoefe malerischen standen, bewundert wie hoch fliehende Rehe springen koennen und das passende Wetter - nicht zu kalt und nicht zu warm - genossen. Fuer eine Weile einen malerischen und bestens praeparierten Radweg nach einem Tipp eines netten Radlers benutzt und mittags nur noch lasche 50 Kilometer vor der Felge. Bisher alles optimal. Mit Glockenschlag zwoelf fing es an zu regnen, die Temperatur fiel in fuenf Minuten von 17 auf 5 Grad und der Wind drehte sich, dafuer nahm der Verkehr stark zu. Innerhalb kurzer Zeit war ich nass und durchgefroren. Die Autos knallten an mir vorbei und ich hatte Probleme die Spur zu halten, hin und wieder schenkte der Himmel mir fuer ein paar hundert Meter einen Radfahrweg. Ich war bald fix und fertig, zog ernsthaft in Erwaegung mein Zelt auf einem Rastplatz aufzubauen, nur die fruehe Tageszeit hielt mich ab. Leute, ich operierte am Limit. Brechreitze und kein Gefuehl zeitweise in den Fue├čen. Oberheavy. Irgendwie kam ich dann doch auf dem Campingplatz an, wie durch Wunderhand wurde das Zelt aufgeschlagen. Der alte Mann und das Rad. Jetzt bin ich fast wieder ok, denke aber mich nicht bis morgen regeneriert zu haben und werde wohl einen Tag hier bleiben, zu mal der Platz hier echt super ist. Ich kann mich nicht erinnern wann ich schon mal so platt wie heute Nachmittag war. Happy days are here again. Ciao bis dann - Riderman


12. Tag - gefahrene Kilometer: heute 99 - gesamt 700
-
-
-
- zurück -   Navigation   - weiter -

- Kalenderübersicht -


zur Startseite

- www.peter-goes-north.de -

Valid HTML 4.01 Transitional